Kontakt
Netzwerk

Sandra Moser

Schauspielerin

Sandra Moser, Jahrgang 1969, ist die Tochter eines Senegalesen und einer Emmentalerin und ist aufgewachsen in einem Dorf am Tor zum Berner Oberland. Sie studierte Klassischen und Zeitgenössischen Tanz in Zürich und Bern und schloss danach ihr Schauspielstudium an der Zürcher Hochschule der Künste 1992 erfolgreich ab. Seither arbeitet sie als freischaffende Künstlerin. 


Als Regisseurin führt sie seit rund 20 Jahren Regie bei Theater- aber auch bei Zirkus-Produktionen. Zudem steht sie immer wieder selber als Schauspielerin auf der Bühne und vor der Kamera. Unter anderem in mehr als 30 Folgen der Sitcom «Fascht 
e Familie», am Schauspielhaus Hannover, bei «Karls Kühne Gassenschau» beim Ensemble «Hirntheater», Theater- und Medienfalle Basel u.v.m.


Hinter der Kamera wirkte sie beim Schweizer Fernsehen als Regieassistentin im Bereich Fiktion sowie in diversen unabhängigen TV- und Film-Produktionen als «Schauspiel-Coach-on-Set».


Als Drehbuch-Autorin verfasste sie zwei Drehbücher für die Fernseh-Serie Im Heimatland. Anfang 2016 wurden diese verfilmt und ausgestrahlt. 2017/18 war Sandra Moser Stipendiatin der 29. Drehbuchwerkstatt München. Sie arbeitet seither auch als (Drehbuch)Autorin zusammen mit Film-ProduzentInnen an verschiedenen Projekten. Als Theater-Autorin entwickelt und schreibt sie Texte für interaktive Theater-Formate, zuletzt für die Universität Bern im Auftrag der Berner Fachhochschule.


Neben Ihrer künstlerischen Tätigkeit, praktiziert Sandra Moser Chinesische Medizin und Shiatsu in eigener Praxis und ist externe Lehrbeauftragte für Qi Gong an der Heilpraktikerschule Luzern, sowie ext. beauftragte Kommunikationstrainerin an der Berner Fachhochschule Gesundheit und dem BZG (Bildungszentrum Gesundheit Basel).


Sandra Moser lebt mir ihrer Familie in Basel.