Kontakt
Forumtheater

Care to share

Das Forumtheater «Care to share» ist Teil einer praxisorientierten Fortbildung für Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen und dient als Kommunikationstool für den Berufsalltag.

Im Gesundheitswesen stehen wir im permanenten Spannungsfeld zwischen persönlichem Anspruch und Umsetzbarkeit: Was beeinflusst unsere Leistungen im Arbeitsalltag? Wie begegnen wir Faktoren, die uns überfordern, uns unter Druck setzen? Wie gelingt es uns, trotz Zeitmangel achtsam miteinander zu kommunizieren?

«Care to Share» - auf Deutsch: sich kümmern und sich aktiv darum bemühen, Erfahrungen auszutauschen - ist eine praxisorientierte Fortbildung für das Pflegepersonal und die Ärzteschaft. Darüber hinaus lässt sich «Care to Share» als Kommunikationstool aktiv und nachhaltig in den Berufsalltag integrieren.




Form/Konzept

 

Das Forumtheater besteht aus drei Impuls-Szenen, die im anschliessenden Forumteil reflektiert werden. In diesen Impulsszenen – durchgeführt mit fünf Schauspielenden und geleitet von einer Moderation – werden Praxisbeispiele aus dem Berufsalltag auf humorvolle, anregende und nachhaltige Art und Weise veranschaulicht. Im anschliessenden Forum werden die gezeigten Situationen nochmals behandelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern können sich aktiv ins Geschehen einbringen und so im Rahmen eines Übungsfeldees ihre Ideen lebendig werden lassen. Dabei werden konkrete Varianten des erwünschten/angestrebten Alltagshandelns erarbeitet, Bedenken und Widerstände aufgefangen und aufgelöst.

 

Ziele 

  • «Care to Share» bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im geschützten Rahmen die Möglichkeit, Persönlichkeit und Selbstverantwortung zu stärken, indem neue Denk-, Handlungs- und Spielräume eröffnet werden.
  • «Care to Share» lässt sich als Kommunikationstool nachhaltig in den Arbeitsalltag integrieren
  • Auseinandersetzung mit den eigenen Motiven und authentische Stellungnahme mittels Theater-Elementen, einen Dialog in Gang zu bringen und das Publikum dazu anzuregen, das Gesehene und Gehörte als Input in den eigenen Arbeitsalltag integrieren

Zielgruppe: Fachpersonen Gesundheitswesen

Dauer: 90 Minuten